Auslandsmesseförderung 2022

Der Verband österreichischer Galerien moderner Kunst wickelt die Auslandsmesseförderung 2022 im Auftrag des BMKOES ab

Der Galerienverband wurde 1975 als Interessensvertretung österreichischer Galerien moderner Kunst gegründet und bildet eine Serviceorganisation für die Belange des Handels mit zeitgenössischer Kunst.

In Anbetracht dessen hat sich der Bund entschieden, die formale Abwicklung der Auslandsmesseförderung 2022 und die damit verbundene Verteilung der Förderungsmittel an die österreichischen Galerien, unabhängig davon, ob diese Mitglieder des Verbandes sind oder nicht, dem Verband als gesamtösterreichische Facheinrichtung zuzuweisen, wodurch der Förderung der Galerien bei der Teilnahme an Auslandsmessen in optimaler Weise Rechnung getragen werden soll.

Der Verband hat für das Jahr 2022 Förderungsmittel erhalten, die er nach dem vom Bund vorgegebenen einheitlichen, sachlichen und objektiven Kriterien unter Wahrung der Grundsätze der Transparenz als direkte Förderungen an österreichische Galerien zur Auslandsmesseförderung vergeben wird.

Vollständig ausgefüllte Anträge gemäß Ausschreibung sind bis 30. September 2022 ausschließlich unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beim Verband einzureichen.

Unterlagen zur Auslandsmesseförderung 2022

Ausschreibung

Messeliste

Förderungsantrag BMKOES

Abrechnungsunterlagen

Beiblatt 1 - Künstler*innen-Liste

Beiblatt 2/3 - Messekosten renommierte Messen

Beiblatt 4/5 - Messekosten Off-Messen

Die formale Abwicklung der Auslandsmesseförderung 2022 liegt im Zuständigkeitsbereich des Generalsekretärs des Galerienverbandes.